Nutzen Sie die angebotenen Wandertouren Genießen Sie die atemberaubende Aussicht Spazieren Sie durch romantische Landschaften Bestaunen Sie die Schönheit eines Sonnenunterganges in den Bergen Entdecken Sie die Tierwelt der Alpen Wandern Sie durch sattgrüne Wiesen Erkunden Sie Seen und Flüsse

Tourenvorschlag: Rötelspitze (2.625m)

Mit dem Pkw bis nach Vellau/Algund und hier Parkmöglichkeit bei der Talstation des Korbliftes. Wir nehmen den Korblift bis zur Leiter Alm. Ab hier den Meraner Höhenweg Nr. 24 bis zum Hochganghaus. Den Weg Nr. 7 bergauf bis zur Hochgangscharte. Hier rechts den Weg bergauf Richtung Rötelspitze einschlagen. Retour: gleiche Strecke

Gehzeit: 6,5 Stunden



Wandertipp: von der Bergstation Hochmut zu den Spronser Seen

Von der Bergstation der Seilbahn Hochmuth den Weg Nr. 22 bis zum Gasthof Mutkopf. Hier ein kleines Stück bergauf Richtung Mutspitz, rechts abbiegen, dem Jägersteig Nr. 22a bis zur Weggabelung und hier den Weg Nr. 25 rechts weiter entlang bis zur Oberkaser. Hier den Weg Nr. 6-22 bergauf zum Grünsee und auf demselben Weg weiter zum Langsee. Retour: dieselbe Strecke

Gehzeit: 7,5 Stunden



Verdinser Waalweg

Wegverlauf: Schenna – Pichler – St. Georgen – Schenna

In Schenna wandert man am Schloss vorbei zum Nordrand des Dorfes, folgt dann den Wegweisern Waalweg, großteils auf alten Fußwegen durch die Obstgüter durchwegs nur mäßig ansteigend, vorbei an Häusern und Höfen. Nun geht man hinauf zum Gasthaus Pichler, wo der Waalweg seinen Anfang findet (ab Schenna ca. ¾ Stunde). Nachdem man auf dem Waalweg zunächst in nahezu ebener Waldwanderung südwärts, dann über die Steinstufen, der Katzenleiter, und oberhalb St. Georgen bis zum Gsteirerweg wandert, erreicht man Wegweiser, wo die Waalwanderung endet. Nun zweigt man scharf rechts ab und erreicht auf einem Feldweg die St. Georgenstraße, die zurück nach Schenna führt.

Gehzeit: 2-3 Stunden



Algunder Waalweg

Wegverlauf: Ober- und Mitterplars – Algund Dorf – Gratsch

Der Algunder Waalweg ist ein zweiteiliger, 5 – 6 km langer Wanderweg, mit herrlichen Aussichtspunkten ins Etschtal, der fast eben verläuft. Der westliche Teil beginnt am Parkplatz der Töllgrabenbrücke und führt über Ober- und Mitterplars zum Grabenbach. Der östliche Teil beginnt in Algund Dorf am Grabenbach und führt nach St. Magdalena in Gratsch, wo man Anschluss zur Tappeinerpromenade hat.

Gehzeit: 2 Stunden



Riffianer Waalweg

Wegverlauf: Riffian Zentrum – Kirchweg – Rösslweg – Waalweg – Kuens – Kuensertal

Der Aufstieg zum Waalweg erfolgt über den Kirchweg bzw. Rösslweg. Der Rösslweg zweigt nach ca. 400 m vom Kirchweg links ab und führt leicht ansteigend bis zum Schießstand, wo der Riffianer Waalweg beginnt. Er verläuft zwischen Waldrand und Wiesen bis nach Kuens und endet im Kuensertal. Der Rückweg kann über die Kuenserstraße, den Valtmaunweg oder über die Hohlgasse gemacht werden. Wer will kann den Ausgangspunkt des Waalweges im Kuensertal (Parkplatz) mit dem Pkw erreichen und bis Riffian wandern

Gehzeit: 2 Stunden